Vita

Musik, die funktioniert. Für Sie!

SELCUK TORUN: moderner Komponist mit klassischen Wurzeln

… ich wurde 1969 als Sohn türkischer Einwanderer in München geboren. Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Musiker, zehn Jahre lang habe ich mit Bands und Musikern Erfahrung gesammelt, bis ich mich 1998 auf Solopfade begeben habe. Die beste Entscheidung meines beruflichen Lebens!

Mit Anfang 20 vertonte ich meine erste 30-teilige Serie für das ARD („Technischer Kosmos – Gehirn“). Musik zu Bild! „Blut geleckt“ wie man so schön sagt, und mir wurde im Anschluss an diese Produktion bewusst, dass ich keine Lust mehr hatte auf Bandmusik. Die Aussage einer Band oder Songinhalte/Texte holte mich einfach nicht mehr ab. Das soll nicht abwertend klingen, denn es gibt klasse Bands und Songs, aber Filmmusik, in jeder Form und jeglichem Kontext zog mich künstlerisch mehr an. Dabei bin ich bis heute auch geblieben.

Vieles habe ich zu Anfang autodidakt umgesetzt. Das war prima, bis es beruflich wurde. Trotz dem Versuch immer mit Musikern zu spielen, die meist besser waren als ich, kam ich an einen Punkt an dem ich „handwerklich“ an meine Grenzen stieß. Daraufhin entschied ich mich über fünf Jahre Klavierunterricht bei Konzertpianisten (Eberhard Wetzel und Thomas Knapp) zu nehmen. In diesen Jahre mit J.S. Bach, W.A. Mozart, F. Schubert und wie sie sonst alle heißen, die mir zudem mental und motorisch den Tag versaut haben, hatte ich solide Kenntnisse in Harmonielehre und Notenlesen entwickelt.

Für das komplexe Thema Filmmusik hingegen, musste ich eine Schippe drauflegen und studierte bei Guy Mitchelmore in England (Portsmouth) Orchestration. Meine Diplomarbeit schrieb ich in Los Angeles bei Milton Nelson über „Cinematic Orchestration“. Basislager geschafft. Denn Musik ist ein Studium, das ich voraussichtlich erst mit meinem Tod beenden werde. Jede andere Aussage wäre schlicht gelogen.

Seit 1998 arbeite ich in meinem eigenen Studio (Wasserburg am Inn, bei München) für deutsche und internationale TV-Sender, Regisseure, Autoren, Agenturen und Produzenten. Im Laufe der Jahre habe ich mehr als 200 Titelmusiken, sowie namhafte Produkt- und Imagefilme, (z.B. für Audi, Lamborghini, Kärcher, Airbus, BMW, Opel, OSRAM, Siemens, Schindler u.v.m.) komponiert. Zu meinem Portfolio zählen zudem internationale Multimediashows, für die ich regelmässig im Stile von Hollywood-Scoring komponiere und produziere. Das ist Filmmusik pur, nur eben auf einer Multimedia-Bühne.

Seit 2016 arbeite ich auch für die AIDA-Kreuzfahrten. Toller Kunde, anspruchvolle Projekte.

Nach wie vor betreue ich die Sendergruppe Pro7SAT1 Media AG mit Musikverpackungen aller Art. Eines davon, das mittlerweile jeder im deutschsprachigen Raum kennt, ist das bekannte Format „Galileo – Das Wissensmagazin“. Dessen Titelmusik und Musikverpackung stammen aus meiner Feder, und hat sich zu einer eigenen Marke entwickelt, worauf ich sehr stolz bin: https://youtu.be/gQeF2pyqqLA

Auszeichnungen / Awards

2015 IAAPA Orlando/Florida – Best Production over $1Million and more (nominated)

2014 Cannes TV & Media Awards. Silver Award für „Imagefilm Feuerwehr Oberschleissheim“

2013 Berlinale / 99 firefilms. Bester Film Award „Würde“

2002 Promax BDA AudioDesign „Galileo / Pro7“ und „DSF“